Der Schutz persönlicher Daten ist dem Fraunhofer SIT ein wichtiges Anliegen. Deshalb werden Nutzungsdaten auf dieser Webseite nur nach Ihrer Zustimmung und nur in pseudonymisierter Form gespeichert und ausschließlich zur Optimierung der Webseite genutzt. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie bitte auf den Button „Ja“. Zur Datenschutzerklärung
Ja
Fraunhofer

Lernlabor Cybersicherheit

Das Fraunhofer SIT betreibt gemeinsam mit der Hochschule Mittweida das Lernlabor Cybersicherheit. Schwerpunktthemen sind IT-Forensik, Internetsicherheit und Automotive Security. Fach- und Führungskräfte aus Industrie und öffentlicher Verwaltung erhalten hier eine kompakte Qualifizierung.

MEHR ERFAHREN

Post-Quantum-Kryptografie

Fraunhofer SIT erforscht und implementiert Post-Quantum-Verfahren insbesondere für den Einsatz in Ressourcen-beschränkten Anwendungen auf eingebetteten Systemen beispielsweise in Fahrzeugtechnik und Industrie 4.0 aber auch für klassische Internet-Anwendungen wie eCommerce und Online-Banking.

ZUM ANGEBOT

Deutschland mailt sicher

Die "Volksverschlüsselung" ist gestartet und kann ab sofort heruntergeladen werden. Sie besteht aus einer benutzerfreundlichen Software und der dazugehörigen Infrastruktur.

MEHR INFO

Testwerkzeug für App-Sicherheit

Ob Shoppingportale, Spiele oder soziale Netzwerke – Apps sind vor allem auf Privatnutzer ausgerichtet. Für Unternehmen stellen sie deshalb ein Sicherheitsrisiko dar. Ein Testframework hilft künftig, Sicherheitslücken in Apps zu entlarven.

MEHR ERFAHREN

Türen öffnen mit dem Smartphone

Key2Share ist eine neue Lösung für NFC-fähige Android-Smartphones, mit der sich Zutrittsrechte flexibel managen lassen.

MEHR INFORMATION

Next Generation Cryptography

Wie können Wirtschaft und Gesellschaft die Cyberwelt vor zukünftigen Bedrohungen etwas durch Quantencomputer schützen? Experten aus Wirtschaft, Forschung und Politik diskutierten beim Eberbacher Gespräch „Next Generation Cryptography“. Ihr Fazit: Kryptografie muss dringend flexibler werden, um schnell auf technische Veränderungen reagieren zu können.

Preis für SIT-Wissenschaftler

Dr. Siegfried Rasthofer ist für seine herausragende Dissertation mit dem Hugo-Geiger-Preis ausgezeichnet worden. In seiner Promotionsschrift beschäftigte sich Siegfried Rasthofer mit der Analyse von Android-Apps auf schädliche Inhalte und entwickelte eine innovative Analyse-Software. Er leitet am Fraunhofer SIT die Abteilung Secure Software Engineering.

Open Source für IT-Sicherheit

IT-Sicherheitslücken betreffen Bürgerinnen und Bürger genauso wie Unternehmen und Staaten. In einem jetzt vorgelegten Arbeitspapier zur digitalen Souveränität schlagen die Autoren vor, alle Produktionsschritte in der Lieferkette von IT-Produkten transparent zu machen – von der Software bis hin zu den Werkzeugen in Chip-Fabriken.

»Digital Hub für Cyber Security«

Das Bundeswirtschaftsministerium hat im Rahmen der „Digital Hub Initiative“ die Region Frankfurt-Darmstadt zu einem der herausragenden Knotenpunkte für die digitale Transformation der Wirtschaft erklärt. Darmstadt wird hierbei die Rolle des Digital Hub für Cyber Security übernehmen.

MetaMiner enttarnt Datensammler

Das Fraunhofer SIT entwickelt im Rahmen des Forschungsverbunds "Forums Privatheit" ein neues Datenschutz-Tool für mobile Apps: MetaMiner enttarnt und blockiert Tracking-Dienste in Apps, die Verbraucher insgeheim ausspionieren. Vorgestellt wurde MetaMiner erstmals auf dem Webmontag in Darmstadt.

Darmstadt ist »Digitale Stadt«

Die Wissenschaftsstadt Darmstadt hat den Wettbewerb „Digitale Stadt" des IT-Branchenverbandes Bitkom in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Städte- und Gemeindebund (DStGB) gewonnen. Fraunhofer SIT-Institutsleiter Prof. Dr. Michael Waidner ist städtischer Chief Digital Officer.