Pressemitteilungen

Sichere Informationstechnologie aktuell


18.10.2018

New Jersey Gouverneur Philip D. Murphy besucht Digital Hub Cybersecurity in Darmstadt

Das New Jersey Institute of Technology (NJIT) und das Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie haben ein Kooperationsabkommen geschlossen. Unterzeichnet wurde die entsprechende Erklärung vom neuen Gouverneur des US-Bundesstaates New Jersey Philip D. Murphy am Donnerstag während seines Besuchs beim Digital Hub für Cybersecurity in Darmstadt. Geplant sind gemeinsame Forschungsprojekte, gegenseitige Gastforschungsaufenthalte sowie kooperative Publikationen.

zur Pressemitteilung

07.09.2018

Fraunhofer-Forscherteam zeigt, wie sich falsche Webzertifikate ausstellen lassen

Ein Forscherteam des Fraunhofer-Instituts für Sichere Informationstechnologie SIT in Darmstadt hat eine Möglichkeit gefunden, betrügerische Website-Zertifikate auszustellen. Diese Zertifikate sollen die Vertrauenswürdigkeit von Internet-Domains sicherstellen. Das Team um Dr. Haya Shulman hat gezeigt, dass eine Schwachstelle in der Domänenvalidierung ausgenutzt werden kann und deshalb die Sicherheit von Internet-Infrastrukturen verbessert werden muss. Die Forscher haben betroffene Web-CAs (Zertifikats-Ausgabestellen) informiert und stellen eine Implementierung vor, die Web-CAs verwenden können, um den Angriff abzuschwächen. Weitere Informationen unter www.sit.fraunhofer.de/dvpp .

zur Pressemitteilung

16.08.2018

Infineon ermöglicht Open-Source-Software-Stack für TPM 2.0

Die Infineon Technologies AG hat einen neuen Open-Source-Software-Stack ermöglicht. Dieser erleichtert Entwicklern die Arbeit, die das Trusted Platform Module (TPM) 2.0 einsetzen. Das TPM 2.0 ist eine standardisierte hardwarebasierte Sicherheitslösung, mit der Anwendungen abgesichert werden – in der Industrie, im Automobil und in Bereichen wie der Netzwerkausrüstung.

zur Pressemitteilung

09.08.2018

Your Smartphone is Watching You: Gefährliche Sicherheitslücken in Tracker-Apps

Viele Tracker-Apps, mit denen beispielsweise Eltern ihre Kinder orten können, haben gravierende Sicherheitslücken. Forscher des Fraunhofer-Instituts für Sichere Informationstechnologie haben beliebte Tracker-Apps aus dem Google Play Store untersucht – das Ergebnis: Keine einzige davon war sicher programmiert, alle hatten teils gravierende Schwachstellen.

zur Pressemitteilung

23.07.2018

Cybersicherheit aus Darmstadt für Gesellschaft und Wirtschaft

Heute hat Bundesforschungsministerin Anja Karliczek gemeinsam mit dem Hessischen Minister für Wissenschaft und Kunst, Boris Rhein, das Fraunhofer SIT in Darmstadt besucht. Vor Ort haben sie sich gemeinsam über die Fortschritte des Kompetenzzentrums CRISP informiert. Am Zentrum für Cybersicherheitsforschung arbeiten zwei Darmstädter Fraunhofer-Institute, die Technische Universität Darmstadt und die Hochschule Darmstadt zusammen. Forschungsministerin Karliczek und Minister Rhein überzeugten sich von den Fortschritten in der Cybersicherheit am Beispiel der Digitalstadt Darmstadt und betonten die große Bedeutung der Cybersicherheitsforschung für die Digitalisierung in Wirtschaft und Gesellschaft.

zur Pressemitteilung

18.06.2018

UP18@it-sa: CyberEconomy Match-Up für Start-ups, Macher und Entscheider

Security-Start-ups bekommen zur it-sa 2018 eine eigene Plattform, um mit Machern, Entscheidern, Investoren und potenziellen Geschäftspartnern ins Gespräch zu kommen. UP18@it-sa bringt 18 junge Unternehmen im exklusiven Rahmen am 8. Oktober 2018, dem Vortag der it-sa, mit Branchenkennern zusammen und verleiht einen Award an das beste Start-up. Bewerben können sich Firmen aus der DACH-Region, die seit höchstens sieben Jahren bestehen. Dem siegreichen Start-up winkt ein individuelles Coaching des Digital Hub Cybersecurity und des Bayerischen IT-Sicherheitsclusters.

zur Pressemitteilung

23.05.2018

Automatisierte Elektromobilität: Forschungsprojekt iKoPA stellt Architektur für sichere und datenschutzfreundliche Mobilitätsdienste vor

Die Projektpartner des Forschungsprojekts integrierte Kommunikationsplattform für automatisierte Elektrofahrzeuge (iKoPA) stellten am 23. Mai 2018 in Merzig die technischen Grundlagen für ein Kommunikationssystem vor, das die Einführung von Mobilitätsdiensten für die automatisierte Elektromobilität durch einfache, sicherer und datenschutzfreundliche Konzepte beschleunigt.

zur Pressemitteilung

10.04.2018

Industrie 4.0: Fremde Eindringlinge im Unternehmensnetz erkennen

IUNO präsentiert sich mit dem Visuellen Security-Leitstand auf der Hannover Messe. Der von Volkswagen und Fraunhofer SIT entwickelte Demonstrator zeigt, wie Hackerangriffe auf die eigene Produktion sichtbar und verhindert werden können.

zur Pressemitteilung

05.04.2018

Einfrieren von Webseiten

Jeder, der das Internet nutzt, kennt das: man benötigt dringend Informationen von einer Webseite, möchte eine Buchung durchführen oder einen Online-Einkauf tätigen, doch die gewünschte Webseite startet einfach nicht. Gängige Maßnahmen wie ein Neustart des Rechners oder das Prüfen der WLAN-Verbindung sind nicht immer erfolgreich, manchmal hilft auch, einige Zeit abzuwarten und es erneut zu versuchen. Wissenschaftler am Center for Research in Security and Privacy, CRISP zeigen auf, das hinter einem solchen Szenario durchaus auch unlautere Absichten stecken können.

zur Pressemitteilung

21.03.2018

Transparente IT-Produktion für digitale Souveränität

Ob Automobil-, Energie- oder Finanzsektor: Informationstechnik durchdringt zunehmend alle Bereiche des Lebens. Gleichzeitig werden Sicherheitslücken, die sich durch globalisierte Produkti-onsketten von geschlossenen Hard- und Softwarekomponenten ergeben, immer schlechter kalkulierbar. Zu diesem Ergebnis kommen IT-Sicherheitsexperten des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT), des Fraunhofer Instituts für Sichere Informationstechnologie, von Fraunhofer Singapur, der Hochschule RheinMain und der Technischen Universität Berlin.

zur Pressemitteilung

Ansprechpartner

M.A. Oliver Küch

Telefon+49 6151 869-213
E-Mail senden

Presseverteiler

Möchten Sie sich regelmäßig über das Institut informieren, nehmen wir Sie gerne in unseren Presseverteiler auf.

Stellenangebote

Fraunhofer SIT sucht wiss. Mitarbeiter/innen für den Bereich Cybersicherheit

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt engagierte und exzellente Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler für Cybersicherheit und Privatsphärenschutz, die den Aufbau des Nationalen Forschungszentrums für angewandte Cybersicherheit mitgestalten möchten. In diesem Zusammenhang sind mehrere Stellen mit Aufgaben zur fachlichen und personellen Leitung in Forschungs- und Entwicklungsprojekten zu besetzen.