Messen & Veranstaltungen

Oktober

23. Oktober 2019

Mongoose Group Hacking Event, Darmstadt

Die Mongoose Group trifft sich alle zwei Wochen regelmäßig zu einem Hacking Event. Interessierte wenden sich am besten an den Leiter der Gruppe, Christian Brandt: christian.brandt@sit.fraunhofer.de

29. Oktober 2019

Lernlabor Cybersicherheit: Einführung in Darknet und Kryptowährungen, Darmstadt

Die Möglichkeit, im Darknet digital zu kommunizieren ohne dabei Spuren zu hinterlassen, ist einerseits ein Verstärker für freien Meinungsaustausch. Andererseits bildet sie auch die Grundlage für illegale Aktivitäten, die im Schutz der Anonymität ohne Regulierungsmöglichkeiten existieren. Dieses Spannungsfeld zwischen Freiheit und Sicherheit ist ein sensibles Thema und aktueller denn je. Ermittler, Strafverfolger, Forensiker aber auch Journalisten müssen mit diesem Thema vertraut gemacht werden um Aktivitäten und Meldungen zum Thema Darknet zu verstehen und korrekt zu bewerten.

30. Oktober 2019

Fraunhofer Career Night, Darmstadt

Studentenjob, Abschlussarbeit oder gleich wissenschaftlicher Mitarbeiter – der Fraunhofer-Standort Darmstadt bietet alle Möglichkeiten für den Einstieg in eine wissenschaftliche Karriere. Am 30. Oktober können sich interessierte Studentinnen und Studenten sowie Absolventinnen und Absolventen direkt über den beruflichen Einstieg und die Karrierechancen bei Fraunhofer informieren.

30. Oktober - 01. November 2019

Lernlabor Cybersicherheit: Textforensik mit NLP und maschinellem Lernen, Darmstadt

Ein Großteil der weltweit verfügbaren Informationen liegt in Textform vor. Das Suchen nach relevanten Informationen im Text, um z.B. Texte nach Themen oder Stimmungen einzuordnen oder den Autor zu identifizieren, ist für viele Anwendungen wichtig. Herausforderungen hierbei sind Unstrukturiertheit von Texten oder das Fehlen von Metadaten.

Um trotzdem relevante Informationen aus Texten abzuleiten, lernen Sie in unserem Seminar Methoden der Natürlichen Sprachverarbeitung (NLP) und des maschinellen Lernens (ML) kennen. Sie lernen, wie Textdaten maschinenlesbar bereinigt und strukturiert und wie relevante Merkmale aus den verarbeiteten Texten gewonnen werden können.


November

05.-06. November 2019

Security and Privacy for Big Data, Berlin

Um Big-Data-Lösungen zu entwickeln reicht es nicht aus, große Datenmengen zeitnah verarbeiten zu können. Jede professionelle Implementierung muss die Mindestanforderungen an Sicherheit und Datenschutz erfüllen. Allerdings gibt es eine Kompetenzlücke zwischen Big-Data- und Sicherheitstechnologien, die dieses Seminar schließen möchte. Es sensibilisiert die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in Bezug auf Sicherheit und Datenschutz und vermittelt ihnen Grundwissen für die Anwendung von Sicherheitslösungen in Big-Data-Umgebungen.

Praktischer Workshop zu Anonymisierung, Einführung zu Sicherheits- und Datenschutzaspekten im Kontext von Big Data, Austauschmöglichkeit zu persönlichen Problemstellungen mit Experten des Fraunhofer SIT

07.-08. November 2019

Lernlabor Cybersicherheit: Embedded Security Engineering, Fraunhofer SIT, Darmstadt

Anhand eines konkreten Anwendungsfalls lernen die Teilnehmer theoretisch und praktisch einen Entwicklungsprozess für eingebettete Systeme kennen. Ausgehend von typischen Bedrohungen und Schwachstellen werden systematisch Konzepte, Verfahren und Protokolle zum Schutz entwickelt. Adressiert werden dabei Fragestellungen wie die Umsetzung leichtgewichtiger Kryptographie mit geeignetem Schlüsselmanagement, die Nutzung von Hardware-Sicherheitskonzepten wie TPM 2.0 oder die Entwicklung von Protokollen z.B. für Secure Over-the-air Code Update. Auch brandaktuelle Themen, wie z.B. Post-Quanten-Kryptographie und deren praktische Umsetzbarkeit in eingebetteten Systemen, werden betrachtet.

07. November 2019

MANAGEMENT DER INFORMATIONSSICHERHEIT, Darmstadt

Firmen und Behörden investieren einen großen Anteil ihres Sicherheitsbudgets in Maßnahmen zur Prävention gegen Sicherheitsvorfälle. Es wird jedoch deutlich, dass Cyberangriffe sich kontinuierlich wandeln und auch immer zielgerichteter auf bestimmte Unternehmen und Behörden zugeschnitten sind. So gelingt es zunehmend, auch umfassende Sicherheitsbarrieren zu überwinden. Damit kommt der frühzeitigen Erkennung von Sicherheitsvorfällen, einer validen Bewertung und einer angemessenen Reaktion eine steigende Bedeutung zu. Dies hat auch das BSI dazu veranlasst, im modernisierten IT-Grundschutz das Themenfeld Detektion signifikant zu verstärken.

In diesem Workshop sollen sowohl Fragen zur methodischen Fundierung als auch praxisnahe organisatorische und technische Aspekte zum Erkennen und Behandeln von Sicherheitsvorfällen vorgestellt und diskutiert werden. Einen Schwerpunkt bildet die Ableitung von Best-Practice-Empfehlungen für die Umsetzung von auf Standards basierender Vorgehensmodelle. Darüber hinaus werden forensische Verfahren und die Möglichkeiten externer Unterstützung zur wirksamen Analyse von Vorfällen beleuchtet. Zielsetzung ist es, zu zeigen, wie das Incident Management auf effiziente Weise zur Verbesserung der Informationssicherheit in einer Organisation beitragen kann.

08. November 2019

Vor-Ort-Registrierung zur Volksverschlüsselung, Darmstadt

Sie haben Interesse an der Volksverschlüsselung und möchten sich registrieren lassen? Wenn Sie weder die Online-Ausweisfunktion des Personalausweises nutzen möchten, noch einen Telekom-Account besitzen, können Sie sich persönlich bei verschiedenen Veranstaltungen für die Volksverschlüsselung registrieren lassen.

Für die Vor-Ort-Registrierung müssen Sie ein Formular ausfüllen, welches Titel (optional), Nachname und alle Vornamen sowie Ihre E-Mail-Adresse enthält. Wichtig ist, dass Sie sich bei der Vor-Ort-Registrierung mit einem gültigen Ausweisdokument (Personalausweis / Reisepass) ausweisen können. Das Registrierungsformular können Sie bereits im Vorfeld hier herunterladen und ausfüllen.

11.-15. November 2019

T.I.S.P.-Seminar: TeleTrusT Information Security Professional, Darmstadt

Informationssicherheit wird immer wichtiger: Zum Schutz elektronischer Geschäftsprozesse suchen Unternehmen deshalb verstärkt qualifizierte MitarbeiterInnen, die beweisen können, dass sie den komplexen Herausforderungen beim Thema IT-Sicherheit gewachsen sind. Der TeleTrusT Information Security Professional (T.I.S.P.) ist der einzige effektive Nachweis dieser Art für Europa.
Das Experten-Zertifikat ermöglicht es erfahrenen Beratern und Mitarbeitern im Umfeld der IT-Sicherheit, ihre Kompetenz eindeutig zu belegen – in deutscher Sprache. Für Objektivität und hohe Qualität der Inhalte sorgt der TeleTrusT, unter dessen Schirmherrschaft das T.I.S.P.-Zertifikat entwickelt wurde.

21. November 2019

HOT TOPIC BLOCKCHAIN, Darmstadt

Blockchain ist in aller Munde. Wie aber Blockchain sicher gestalten? Damit beschäftigen wir uns in diesem CAST-Workshop.

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat im Mai die Analyse "Blockchain sicher gestalten. Konzepte, Anforderungen, Bewertungen" vorgelegt; im Sommer wird zudem die im Koalitionsvertrag der Bundesregierung angekündigte nationale Blockchain-Strategie erwartet.

Im Workshop werden diese beiden Veröffentlichungen und durch sie ausgelöste Aktivitäten ausführlich diskutiert und Ergebnisse einer Studie zur Sicherheit ausgewählter Blockchain-Anwendungen vorgestellt.

Wie bei jeder anderen Technologie werden die Anforderungen, die an die Umsetzung von Blockchain-Projekten und ihre sichere Gestaltung gestellt werden, wesentlich durch den gegebenen Rechtsrahmen bestimmt. In diesem Zusammenhang ist auch zu prüfen, ob neue Regulierungsvorgaben oder Anpassungen an bestehenden Verordnungen erforderlich sind, um die Blockchain-Technologie angemessen zu erfassen.

Wenn Blockchain umfassend und länderübergreifend eingesetzt werden soll, ist eine internationale Standardisierung erforderlich. Wie ist der aktuelle Stand der Standardisierungsaktivitäten? Und welche Initiativen zur Umsetzung von Blockchain gibt es europaweit?


Dezember

02.-03. Dezember 2019

Lernlabor Cybersicherheit: IT-Sicherheitsanalysen für Embedded Systems, Fraunhofer SIT, Darmstadt

Durch neue Schnittstellen und Vernetzung wird die IT-Sicherheit von eingebetteten Systemen wie z.B. IoT-Produkten, Fahrzeugsteuergeräten oder Smart-Metern zu einem zentralen Qualitätsmerkmal.

Die Teilnehmer erhalten einen umfassenden Überblick über Herausforderungen und Herangehensweisen bei der Durchführung von IT-Sicherheitsanalysen eingebetteter Systeme. Neben einer effizienten, systematischen Vorgehensweise von der Anforderungsanalyse bis zur abschließenden Bewertung vermitteln die Referenten einen Einblick in aktuelle praktische Techniken zur Analyse sicherheitsrelevanter Software, Hardwarekomponenten und Protokolle.

05. Dezember 2019

Lernlabor Cybersicherheit: Grundlagen der Datenträger-Forensik, Darmstadt

IT-Sicherheitsvorfälle gehören zum Alltag in Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen: gestohlene Zugangsdaten, Sicherheitslücken in Software, defekte Hardware … und schon haben Hacker Zugriff auf IT-Ressourcen und interne Daten. Auch unachtsame Mitarbeiter und mutwillige Innentäter können die Ursache für IT-Sicherheitsvorfälle seien. Sobald ein Angriff erkannt ist, gilt es schnell Beweise zu sichern und Sicherheitslücken zu schließen. Oftmals befinden sich diese Beweise auf Datenträgern in Arbeitsplatz-PCs, Serverrechnern oder mobilen Endgeräten.

Zur Beweissicherung müssen u.a. geeignete Methoden der IT-Forensik ausgewählt werden. In unserem Lernlabor werden Sie in die Grundlagen der IT-Forensik mit dem Schwerpunkt auf Datenträger-Forensik eingeführt. Hierzu gehören technische Maßnahmen, wie etwa die Untersuchung von Datenträgern auf relevante bzw. verdächtige Informationen oder das Wiederherstellen scheinbar gelöschter Daten. Sie lernen aber auch, notwendige organisatorische Maßnahmen zu verstehen, z.B. wie Sie eine IT-forensische Untersuchung planen, durchführen und sie gerichtsfest dokumentieren. Hierzu lernen Sie im Lernlabor Best Practices, die wichtigsten Rahmenbedingungen und anerkannte Standards kennen.

06. Dezember 2019

Lernlabor Cybersicherheit: Datenschutz für IT-Forensik, Darmstadt

IT-Forensiker laufen Gefahr, bei ihrer Arbeit gegen geltendes Datenschutzrecht zu verstoßen. Es kann in der Regel nicht ausgeschlossen werden, dass IT-Forensiker im Rahmen ihrer Arbeit auf personenbezogene Daten zugreifen (müssen) bzw. zumindest theoretisch Zugriff auf personenbezogene Daten erhalten.

IT-Forensiker erhalten durch das Seminar einen Überblick über den datenschutzrechtlich zulässigen Rahmen der Verarbeitung personenbezogener Daten, der sich aus der Datenschutz-Grundverordnung und dem Bundesdatenschutzgesetz ergibt.

06. Dezember 2019

Vor-Ort-Registrierung zur Volksverschlüsselung, Darmstadt

Sie haben Interesse an der Volksverschlüsselung und möchten sich registrieren lassen? Wenn Sie weder die Online-Ausweisfunktion des Personalausweises nutzen möchten, noch einen Telekom-Account besitzen, können Sie sich persönlich bei verschiedenen Veranstaltungen für die Volksverschlüsselung registrieren lassen.

Für die Vor-Ort-Registrierung müssen Sie ein Formular ausfüllen, welches Titel (optional), Nachname und alle Vornamen sowie Ihre E-Mail-Adresse enthält. Wichtig ist, dass Sie sich bei der Vor-Ort-Registrierung mit einem gültigen Ausweisdokument (Personalausweis / Reisepass) ausweisen können. Das Registrierungsformular können Sie bereits im Vorfeld hier herunterladen und ausfüllen.

10. Dezember 2019

Lernlabor Cybersicherheit: IT-Forensik zur Erkennung von Bildmanipulation, Darmstadt

Digitale Multimediadaten können wertvolle Nachweise liefern, wenn rechtliche Forderungen geltend gemacht oder Rechtsstreitigkeiten und Straftaten aufgeklärt werden sollen: ein Bild sagt oftmals mehr als tausend Worte! Leider können diese Mediendaten mit einfachen Mitteln leicht verändert und verfälscht werden – auch durch Laien.

In unserem Lernlabor werden Sie zum Spezialisten in Bild-Forensik speziell für die Erkennung von Manipulationen bei Bild- und Videodaten praxisnah fortgebildet.

11.-12. Dezember 2019

Lernlabor Cybersicherheit: Multimedia-Forensik für Ermittlungsverfahren, Darmstadt

Digitale Bilder und Videos liefern in Strafverfahren und bei Rechtsstreits wichtige Beweise -- ein Bild sagt mehr als tausend Worte! Wertvolle Hinweise auf Verdächtige, auf die Datenquelle und auf Fälschungen der Medien stecken als sichtbare und unsichtbare "Spuren" in den Daten. Multimedia-Forensik ist eine effektive Methode, um diese Spuren zu finden und zu analysieren.

In unserem Lernlabor werden Sie zum Spezialisten in Multimedia-Forensik praxisnah fortgebildet.

2020

März

23.-27. März 2020

T.I.S.P. - Seminar: TeleTrusT Information Security Professional, Darmstadt

Informationssicherheit wird immer wichtiger: Zum Schutz elektronischer Geschäftsprozesse suchen Unternehmen deshalb verstärkt qualifizierte MitarbeiterInnen, die beweisen können, dass sie den komplexen Herausforderungen beim Thema IT-Sicherheit gewachsen sind. Der TeleTrusT Information Security Professional (T.I.S.P.) ist der einzige effektive Nachweis dieser Art für Europa.


April

20.-24. April 2020

Hannover Messe, Hannover


Juni

15.-19. Juni 2020

T.I.S.P. - Seminar: TeleTrusT Information Security Professional, Darmstadt

Informationssicherheit wird immer wichtiger: Zum Schutz elektronischer Geschäftsprozesse suchen Unternehmen deshalb verstärkt qualifizierte MitarbeiterInnen, die beweisen können, dass sie den komplexen Herausforderungen beim Thema IT-Sicherheit gewachsen sind. Der TeleTrusT Information Security Professional (T.I.S.P.) ist der einzige effektive Nachweis dieser Art für Europa.
Das Experten-Zertifikat ermöglicht es erfahrenen Beratern und Mitarbeitern im Umfeld der IT-Sicherheit, ihre Kompetenz eindeutig zu belegen – in deutscher Sprache. Für Objektivität und hohe Qualität der Inhalte sorgt der TeleTrusT, unter dessen Schirmherrschaft das T.I.S.P.-Zertifikat entwickelt wurde.


November

16.-20. November 2020

T.I.S.P.-Seminar: TeleTrusT Information Security Professional, Darmstadt

Informationssicherheit wird immer wichtiger: Zum Schutz elektronischer Geschäftsprozesse suchen Unternehmen deshalb verstärkt qualifizierte MitarbeiterInnen, die beweisen können, dass sie den komplexen Herausforderungen beim Thema IT-Sicherheit gewachsen sind. Der TeleTrusT Information Security Professional (T.I.S.P.) ist der einzige effektive Nachweis dieser Art für Europa.


Terminarchiv