Fraunhofer SIT

Echtheit von Mediendaten prüfen

Das Team um CRISP-Wissenschaftler Prof. Dr. Martin Steinebach vom Fraunhofer SIT hat im Auftrag des SPIEGEL die Echtheit des Ibiza-Videos überprüft, nach dessen Veröffentlichung der österreichische Vizekanzler Strache zurückgetreten ist. Die Entwicklung von technischen Werkzeugen zur Manipulationserkennung wird vom Bundesforschungsministerium und vom hessischen Wissenschaftsministerium in großem Umfang unterstützt. 

 

MEHR ERFAHREN
Fraunhofer

Lernlabor Cybersicherheit

Fraunhofer SIT betreibt gemeinsam mit der Hochschule Mittweida das Lernlabor Cybersicherheit. Schwerpunktthemen sind IT-Forensik, Internetsicherheit und Automotive Security. Fach- und Führungskräfte aus Industrie und öffentlicher Verwaltung erhalten hier eine kompakte Qualifizierung.

 

MEHR ERFAHREN

Post-Quantum-Kryptografie

Fraunhofer SIT erforscht und implementiert Post-Quantum-Verfahren insbesondere für den Einsatz in Ressourcen-beschränkten Anwendungen auf eingebetteten Systemen beispielsweise in Fahrzeugtechnik und Industrie 4.0 aber auch für klassische Internet-Anwendungen wie eCommerce und Online-Banking.

 

ZUM ANGEBOT

Testwerkzeug für App-Sicherheit

Ob Shoppingportale, Spiele oder soziale Netzwerke – Apps sind vor allem auf Privatnutzer ausgerichtet. Für Unternehmen stellen sie deshalb ein Sicherheitsrisiko dar. Ein Testframework hilft künftig, Sicherheitslücken in Apps zu entlarven.

 

MEHR ERFAHREN

Türen öffnen mit dem Smartphone

Key2Share ist eine neue Lösung für NFC-fähige Android-Smartphones, mit der sich Zutrittsrechte flexibel managen lassen.

 

MEHR INFORMATION

Pressemitteilungen

TwitterKit for iOS ist verwundbar

TwitterKit for iOS ist verwundbar

Das TwitterKit für iOS 3.4.2, das zahlreiche Apps zur Kommunikation mit Twitter nutzen, hat gravierende Sicherheitslücken, die Identitätsdiebstahl, Account-Missbrauch sowie Datenverluste zur Folge haben können. Das haben Sicherheitsforscher des Fraunhofer SIT herausgefunden. Es handelt sich um eine End-of-life-Softwarebibliothek von Twitter, die nicht mehr aktualisiert wird, aber noch in Apps zum Einsatz kommt.

Pressemitteilungen

Lücken bei VoIP-Telefonen

Lücken bei VoIP-Telefonen

Hacker können über Telefongeräte an sensible Daten gelangen: Die meisten Unternehmen nutzen VoIP-Telefone, die ins Firmennetzwerk eingebunden sind. Unsere Sicherheitsforscher haben in VoIP-Telefonen insgesamt 40 Schwachstellen gefunden. Angreifer können über diese Lücken Gespräche abhören, das Telefon außer Betrieb setzen oder sich über Schwachstellen im Gerät weiteren Zugriff auf das Firmennetzwerk verschaffen.

Pressemitteilungen

Neuer bunter Barcode

Neuer bunter Barcode

Das Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie SIT hat einen Barcode entwickelt, der aus beliebig wählbaren Farben besteht und beliebige Formen annehmen kann. Der farbige JAB Code besitzt eine höhere Datendichte als schwarz-weiße Strich- und Matrixcodes, dadurch lassen sich wesentlich mehr Informationen auf gleicher Fläche hinterlegen.

Pressemitteilungen

Strom sicher tanken

Strom sicher tanken

Wie lassen sich Stromtankstellen besser vor Hacker-Angriffen schützen? Das Fraunhofer SIT zeigt, wie Betreiber ihre Ladesäulen gegen Manipulationen und Datendiebstähle absichern können. Mittels eines Trusted Platform Modules, das mit der Ladesäule verbunden ist, lässt sich remote prüfen, ob sich die Firmware der Ladesäule in einwandfreiem Zustand befindet. Die Arbeit des Fraunhofer SIT ist im Rahmen des Projekts DELTA entstanden.

Pressemitteilungen

Günter Müller wird GI-Fellow

Günter Müller wird GI-Fellow

Das Fraunhofer SIT freut sich, dass Prof. Dr. Dr.hc. Günter Müller, Senior Advisor des Instituts, von der Gesellschaft für Informatik (GI) zum GI Fellow ernannt wurde. Die GI würdigt hiermit seine Verdienste um die Informatik und für die Entwicklung der IT-Sicherheit. Für die Entwicklung des Internets hat er Pionierarbeit geleistet, seine Beiträge zur IT-Sicherheit waren die Grundlage für ISO/IEC-Standards der 90er Jahre.

Pressemitteilungen

Für mehr Cybersicherheit

Für mehr Cybersicherheit

Cybersicherheit ist eine Grundvoraussetzung für das Gelingen der digitalen Transformation. Die deutsche Akademie der Technikwissenschaften acatech hat deshalb einen Schwerpunkt zum Thema Cyber Security erstellt. Fraunhofer SIT-Institutsleiter Michael Waidner hat seine Expertise in einem Gastbeitrag zusammen gefasst und schreibt: "Digitalisierung kann ohne Cybersicherheit nicht gelingen".