eHealth

Leistungsangebot im Bereich eHealth

Der Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnologien und die Vernetzung aller Einrichtungen im Gesundheitswesen bieten neue Möglichkeiten zur Qualitätssteigerung in der medizinischen Versorgung und zur Verbesserung der Wirtschaftlichkeit. Neben den wirtschaftlichen und medizinischen Herausforderungen stellt ein solch vernetztes Gesundheitswesen auch hohe Anforderungen an die Sicherheit und den Datenschutz.

Das Fraunhofer-Institut SIT greift auf jahrelange Erfahrung im Aufbau von SmartCard-basierten IT-Infrastrukturen für das Gesundheitswesen zurück. Es war unter anderem an allen wichtigen Vorprojekten zur Einführung der elektronische Gesundheitskarte des Bundesministeriums für Gesundheit (bIT4health, Lösungsarchitektur für die Anwendungen der elektronischen Gesundheitskarte) und der Selbstverwaltung (Planungsprojekt protego.net) beteiligt.

SIT bietet für den Bereich eHealth insbesondere folgende Leistungen an:

  • Technische Beratung für Kartenhersteller, Kartenherausgeber, Anwendungsentwickler und Endanwender der elektronischen Gesundheitskarte und des Heilberufsausweises
  • Beratung zu den SmartCard-Technologien und kryptografischen Protokollen
  • Spezifikation von Kartenschnittstellen und Kartenanwendungen
  • Unterstützung bei Entwicklungen auf Basis der Spezifikationen der Telematikinfrastruktur
  • Entwicklung, Beratung und Bewertung von eHealth-Anwendungen und sicheren Internetdiensten
  • Erstellung und Bewertung von Sicherheits- und Datenschutzkonzepten
  • Beratung, Machbarkeits- und Anforderungsanalysen bei Integration von Sicherheitstechnologien
  • Sicherheitstests von Produkten, Komponenten und Diensten (mit / ohne Vergabe eines Sicherheitstestats)
  • Lösungen für die beweissichere Langzeitarchivierung elektronisch signierter Dokumente (ArchiSoft) sowie die browserbasierte Nutzung der elektronischen Signatur

Ansprechpartner

Levona Eckstein

Telefon+49 6151 869-205
E-Mail senden