Seminarkalender

Unsere Weiterbildungsangebote

September

01.-02. September 2022

Open Source Intelligence für Behörden

Die Recherche nach digitalen Spuren und Indizien im Zusammenhang mit einer möglichen Straftat nimmt heutzutage einen zentralen Bestandteil der Fallarbeit ein. Diese kann mithilfe von OSINT Maßnahmen unterstützt und vervollständigt werden. Dabei können Analyst*innen und Bearbeiter*innen auf verschiedene Webseiten und Tools zurückgreifen. Durch die sich permanent verändernden Rahmenbedingungen bei der Informationsbeschaffung, müssen die Anwender*innen in der Lage sein, sich anzupassen und eigenständig entstehende Probleme zu lösen. In diesem Seminar lernen die Teilnehmenden verschiedene Betriebssysteme und deren Einsatz für fallspezifische Untersuchungen kennen. Außerdem erfahren die Teilnehmenden, wie Prozessschritte zur Informationsgewinnung erfolgreich umgesetzt werden können.

Anmeldung bis zum 18.08.2022.

22. September 2022

Workshop zum "5V"-Sicherheitsrahmenwerk

5V steht für Verankerung, Verantwortlichkeiten, Vereinheitlichung, Vereinigung und Verbesserung. Jede einzelne dieser fünf "V"-Säulen zielt auf eine Erhöhung der IT-Sicherheitsgesamtsituation der öffentlichen Hand ab. Durch das Zusammenwirken dieser "V"-Säulen ergeben sich Synergieeffekte. Zu diesem Thema führen wir einen Pilotworkshop durch, in dem wir die konzeptionellen strategischen Überlegungen mit Repräsentant*innen der Praxis diskutieren.

27.-30. September 2022

Forensische Echtheitsprüfung für Digitalfotos und -videos

Digitales Bildmaterial kann per Bearbeitungssoftware leicht verfälscht werden. Mit Deepfake-Verfahren gelingt dies mittlerweile auch automatisiert für Videodaten. Und es kann auch in die Irre führen, wenn man es unverändert, aber in einem anderen Kontext verwendet. Passendes Bildmaterial als scheinbarer Beleg für verdrehte Fakten kann man leicht finden und für Desinformation missbrauchen. In unserem Lernlabor lernen Sie Methoden der Bildforensik kennen, um die Integrität und Authentizität von Bildmaterial zu prüfen.


Oktober

11.-13. Oktober 2022

Einführung in die Datenträger-Forensik

In dieser Schulung werden Sie in die Grundlagen der IT-Forensik mit dem Schwerpunkt auf Datenträger-Forensik eingeführt (Festplatten und SSDs). Hierzu gehören technische Maßnahmen, wie etwa die Untersuchung von Datenträgern auf relevante bzw. verdächtige Informationen oder das Wiederherstellen scheinbar gelöschter Daten. Sie lernen auch, notwendige organisatorische Maßnahmen verstehen: wie Sie eine IT-forensische Untersuchung planen, durchführen und sie gerichtsfest dokumentieren.


Dezember

01.-02. Dezember 2022

Open Source Intelligence für Behörden

Die Recherche nach digitalen Spuren und Indizien im Zusammenhang mit einer möglichen Straftat nimmt heutzutage einen zentralen Bestandteil der Fallarbeit ein. Diese kann mithilfe von OSINT Maßnahmen unterstützt und vervollständigt werden. Dabei können Analyst*innen und Bearbeiter*innen auf verschiedene Webseiten und Tools zurückgreifen. Durch die sich permanent verändernden Rahmenbedingungen bei der Informationsbeschaffung, müssen die Anwender*innen in der Lage sein, sich anzupassen und eigenständig entstehende Probleme zu lösen. In diesem Seminar lernen die Teilnehmenden verschiedene Betriebssysteme und deren Einsatz für fallspezifische Untersuchungen kennen. Außerdem erfahren die Teilnehmenden, wie Prozessschritte zur Informationsgewinnung erfolgreich umgesetzt werden können.

Anmeldung bis zum 17.11.2022.

05.-10. Dezember 2022

Certified Data Scientist Basic Level

Durch die Schulung »Data Scientist Basic Level« erlangen Sie breitgefächertes Wissen, um effizient in Data Science Teams mitarbeiten zu können. Sie erfahren, wie Business Developer die Potenziale von Big Data in ihrem Unternehmen erschließen, wie Dateningenieur*innen Daten beschreiben und integrieren, wie Analyst*innen mit maschinellen Lernverfahren Muster und Trends erkennen und wie Software-Ingenieur*innen mit modernen Datenbanken und verteilten Berechnungsverfahren robuste und skalierbare Big-Data-Systeme entwickeln. All dies unter Berücksichtigung von Datenschutz und -sicherheit. Die Schulung schließt mit einer Prüfung zum Erwerb des Zertifikats »Data Scientist Basic Level« ab.

05.-07. Dezember 2022

IoT-Forensik

Digitale Geräte nehmen immer mehr Raum in unserem Alltag und in unserem Leben ein. Häufig wird bei der Entwicklung von Geräten in diesen digitalen Anwendungsfeldern die Sicherheit nur nebensächlich betrachtet, so dass IoT-Geräte immer häufiger das Einfallstor und Ziel von Cyberangriffen werden. Für forensische Untersuchungen ergeben sich somit neue interessante digitale Spurenträger, welche mit den herkömmlichen Methoden der Datenträgerforensik nicht in jedem Fall ausgewertet werden können.
Um Ermittlungen im Bereich Internet of Things zu verbessern, muss ein Verständnis für die Extraktion und Auswertung von Daten auf IoT-Geräten erlangt werden.

Anmeldung bis 25.11.2022

06.-09. Dezember 2022

Forensische Echtheitsprüfung für Digitalfotos und -videos

Digitales Bildmaterial kann per Bearbeitungssoftware leicht verfälscht werden. Mit Deepfake-Verfahren gelingt dies mittlerweile auch automatisiert für Videodaten. Und es kann auch in die Irre führen, wenn man es unverändert, aber in einem anderen Kontext verwendet. Passendes Bildmaterial als scheinbarer Beleg für verdrehte Fakten kann man leicht finden und für Desinformation missbrauchen. In unserem Lernlabor lernen Sie Methoden der Bildforensik kennen, um die Integrität und Authentizität von Bildmaterial zu prüfen.


Terminarchiv

Stellenangebote

Wir suchen Cybersicherheitsexperten (w/m/d)

Wir suchen engagierte und exzellente Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler für Cybersicherheit und Privatsphärenschutz, die den Aufbau des Nationalen Forschungszentrums für angewandte Cybersicherheit mitgestalten möchten.