TRACK YOUR TRACKER

Ermitteln Sie Ihren Tracker-Status

Wie funktioniert Web-Tracking?

Hierzu werden kleine Code-Elemente in Webseiten eingebaut,die man als Verbraucher lädt. Damit fließen dann Informationen zur Webnutzung eines Verbrauchers direkt zu diesen Trackern. Das Spektrum der technischen Möglichkeiten für Web-Tracking ist groß. Es reicht von Verfahren, bei denen Tracker irgendwelche eindeutigen Identifikatoren auf dem Computer eines Verbrauchers speichern, z.B. sogenannte Third-Party-Cookies. Bei späteren Kontakten werden diese dann wieder abgefragt und dadurch können Tracker Nutzer wiedererkennen.

Es gibt auch Verfahren, bei denen Tracker versuchen, den Computer durch einzelne abfragbare Konfigurationsdetails von anderen Computern zu unterscheiden, z.B. Browser-Fingerprinting. Wenn diese abfragbaren Konfigurationsdetails Computer unterscheidbar machen, kann man damit ebenfalls Nutzer wiedererkennen.