Stellenangebote

Informatikerin/Informatiker Schwerpunkt Cognitive Security

Kennziffer: SIT-2016-29

Das Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie (SIT) gehört zu den führenden Forschungs- und Entwicklungsinstituten im Bereich der Cybersicherheit. Wir entwickeln innovative Cybersicherheitslösungen und kooperieren hierfür mit Partnern aus der Industrie und Behörden. Wir beteiligen uns an internationalen Standardisierungen (z.B. in der IETF). Ein Großteil unserer Forschung erfolgt in Kooperation mit führenden akademischen und industriellen Cybersicherheitseinrichtungen aus aller Welt.

Ihre Aufgaben:

Ihr Schwerpunkt liegt auf der Entwicklung neuer Methoden im Bereich der Cognitive Security, also der Entdeckung und Behandlung von Schwachstellen und Angriffen mit Hilfe von Techniken wie maschinelles Lernen, Mustererkennung, Data Mining, Natural Language Processing. Im Rahmen von Forschungsprojekten sollen neue und in der Praxis anwendbare Methoden und Vorgehensweisen entwickelt werden, welche die Forschungserkenntnisse im Bereich Cognitive Security entscheidend verbessern.

Was Sie mitbringen:

Sie verfügen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Informatik oder einer verwandten Fachrichtung und haben fundiertes Wissen im Bereich der IT-Sicherheit. Wünschenswert sind zudem Kenntnisse und praktische Erfahrung im Bereich der oben genannten Techniken bzw. des Cognitive Computing. Sie beherrschen die deutsche und englische Sprache in Wort und Schrift. Außerdem sind Sie interessiert an herausfordernden, wissenschaftlichen Problemen aus Theorie und Praxis. Wenn Sie neben Flexibilität sowie Kreativität die Bereitschaft zu regelmäßigen Dienstreisen mitbringen, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Was Sie erwarten können:

Wir bieten eine abwechslungsreiche Tätigkeit in dem innovativen Arbeitsumfeld einer Forschungseinrichtung.Die Fraunhofer Gesellschaft fördert die Vereinbarkeit von Familie und Beruf und bietet verschiedene familienunterstützende Maßnahmen an.

Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren.
Die Stelle ist zunächst befristet auf 2 Jahre. Wir streben eine langfristige Zusammenarbeit an.
Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern.
Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Fragen zu dieser Position beantworten wir gerne:

Prof. Dr. Michael Waidner 

Dr. Markus Schneider

Bitte bewerben Sie sich direkt online

oder richten Ihre Bewerbung mit allen wichtigen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer SIT-2016-29 an: application[at[sit.fraunhofer.de

Fraunhofer-Gesellschaft e.V.
Personaldienstleistungen
Rheinstr.75
64295 Darmstadt

 

Wenn Sie wissen möchten, wie wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, lesen Sie sich bitte unsere Datenschutzinformationen für Bewerber durch.

Ansprechpartner

Dr. Volker Heinrich

Telefon+49 6151 869-330
E-Mail senden

Ansprechpartner

Dipl.-Oec. Petra WiebuschPersonalerin

Telefon+49 6151 869-310
E-Mail senden

Download

Datenschutzinformationen für Bewerber

Stellenangebote

Fraunhofer SIT sucht wiss. Mitarbeiter/innen für den Bereich Cybersicherheit

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt engagierte und exzellente Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler für Cybersicherheit und Privatsphärenschutz, die den Aufbau des Nationalen Forschungszentrums für angewandte Cybersicherheit mitgestalten möchten. In diesem Zusammenhang sind mehrere Stellen mit Aufgaben zur fachlichen und personellen Leitung in Forschungs- und Entwicklungsprojekten zu besetzen.