Fraunhofer SIT auf der it-sa in Nürnberg

Mehr Cybersicherheit für Behörden und Industrie

Cybersicherheit zählt zu den zentralen Herausforderungen, die Unternehmen bewältigen müssen, um ihre Geschäftsprozesse zu schützen und Compliance-Anforderungen zu erfüllen. Das Fraunhofer SIT zeigt seine neuesten Entwicklungen und Lösungen vom 8. bis 10. Oktober auf der it-sa in Nürnberg.

Besuchen Sie unsere IT-Security-Experten in Halle 9, Stand 234 (Fraunhofer-Stand).

 

Vorträge und Veranstaltungen

Am Vorabend der it-sa-Eröffnung findet das CyberEconomy Match-Up für Start-ups, Macher und Entscheider statt, auf dem der UP19@it-sa Award verliehen wird.
Mehr Infos

Unser Experte für Mobile Security, Jens Heider, hält am ersten Messetag, 8. #Oktober, um 12:30 - 12:45 Uhr im Forum 9 den Kurzvortrag "App-Sicherheit – Automatisierte Analyse für den Unternehmensschutz".
Mehr Infos

Das Nationale Forschungszentrum für angewandte Cybersicherheit ist beim Karrieretreff der COMPUTERWOCHE in Halle 10.1 mit dabei! Dort können sich Messebesucher über eine Karriere im Bereich Cybersicherheit informieren.
Mehr Infos

Appicaptor

Wer die eigenen Angestellten wahllos Apps auf Dienstgeräten nutzen lässt, gefährdet die Sicherheit des Unternehmens. Fraunhofer SIT hat deshalb das Test-Framework „Appicaptor“ entwickelt, mit dem Unternehmen automatisiert prüfen können, ob Apps den eigenen IT-Sicherheitsvorschriften entsprechen.

VUSC - der Codescanner

Software übernimmt im Alltag immer mehr Funktionen und sollte deshalb Mindestanforderungen an IT-Sicherheit erfüllen. Doch wie erkennt man, ob eine App ein Stück Code sicher ist? VUSC, der Codescanner, prüft Software automatisiert und detektiert Schwachstellen innerhalb von Minuten. Im Gegensatz zu anderen Softwarescannern benötigt VUSC keinen Quellcode. Weiterer Pluspunkt: VUSC arbeitet on premises und nicht in der Cloud – dadurch haben Nutzer jederzeit volle Kontrolle über ihre Daten.