CloudCycle

Cloud-Dienste mit garantierter Sicherheit während des Lebenszyklus

Die Cloud-Technologie bietet wirtschaftliche Skalierbarkeit, Flexibilität und Kostenersparnis sowohl für die Nutzer als auch für die Anbieter von IT-Diensten. Trotz dieser erheblichen Vorteile wird die Cloud-Technologie im Mittelstand und im öffentlichen Sektor bisher kaum eingesetzt. Die Ursachen liegen in einem Mangel an Sicherheitsgarantien, fehlender Rechtssicherheit sowie nicht existierender Interoperabilität zwischen Cloud-Anbietern.

CloudCycle ermöglicht Cloud-Anbietern, Dienste bei garantierter Sicherheit und Compliance (d.h. Einhaltung von Gesetzen, Richtlinien und Datenschutzvorgaben) kosteneffizient und skalierbar für Kunden bereitzustellen. Im Gegensatz zu bestehenden Ansätzen sichert CloudCycle den gesamten Lebenszyklus (engl. life cycle) der Dienste ab: von der standardisierten Spezifikation von Sicherheitsgarantien von Diensten, der vollautomatischen Bereitstellung und dem Betrieb von Diensten, über eine sichere Migration bis zu einem überprüfbaren Beenden und sicheren Entfernen von Cloud-Diensten.

CloudCycle bietet somit dem Mittelstand und dem öffentlichen Sektor die Möglichkeit  kostengünstige und skalierbare Cloud-Dienste mit garantierter Sicherheit, Compliance und freier Auswahl von Cloud-Anbietern selbst zu nutzen und Kunden anzubieten. Dies schafft die Voraussetzung für neue Märkte für Lösungs-Entwickler sowie Wettbewerbsvorteile für Cloud-Anbieter, Cloud-Betreiber sowie für Zulieferer von Sicherheits-Mehrwertdiensten.

Fraunhofer SIT-Schwerpunkte

Die Arbeiten am Fraunhofer SIT konzentrieren sich auf die Erstellung eines Sicherheits- und Compliance-Frameworks zur Absicherung beliebiger Cloud-Dienste. Schwerpunkte der Analyse und der Auswahl von Sicherheits- und Compliance-Techniken ergeben sich aus den Eigenschaften von Cloud-basierten Diensten: Gewährleistung der Datensicherheit trotz gemeinsamer Ressourcennutzung, Sicherheit von Daten, die bei externen Dienstleistern gespeichert und bearbeitet werden sowie sicheres Identitätsmanagement.

Projektlaufzeit

Das Projekt hat am 01.11.2011 begonnen und läuft bis zum 31.10.2014.