Datenschutz für IT-Forensik

Effektiv und datenschutzkonform ermitteln

IT-Forensiker laufen Gefahr, bei ihrer Arbeit gegen geltendes Datenschutzrecht zu verstoßen. Es kann in der Regel nicht ausgeschlossen werden, dass IT-Forensiker im Rahmen ihrer Arbeit auf personenbezogene Daten zugreifen (müssen) bzw. zumindest theoretisch Zugriff auf personenbezogene Daten erhalten.

Die Datenschutz-Grundverordnung und das Bundesdatenschutzgesetz regeln den Umgang mit personenbezogenen Daten und setzen der Verarbeitung klare Grenzen. Ein Nicht-Beachten datenschutzrechtlicher Vorgaben kann u. a. durch hohe Bußgelder geahndet werden.

IT-Forensiker sollen in die Lage versetzt werden, bei ihrer Arbeit datenschutzrechtliche Anforderungen zu berücksichtigen. IT-Forensiker erhalten durch das Seminar einen Überblick über den datenschutzrechtlich zulässigen Rahmen der Verarbeitung personenbezogener Daten, der sich aus der Datenschutz-Grundverordnung und dem Bundesdatenschutzgesetz ergibt. Durch Kenntnis der datenschutzrechtlichen Systematik werden IT-Forensiker in die Lage versetzt, selbst einzuschätzen, ob sie sich bei ihrer Arbeit im datenschutzrechtlich zulässigen Rahmen bewegen und welche Maßnahmen sie ggf. treffen können, um ihre Arbeiten datenschutzkonform durchführen zu können.

Zielgruppe

IT-Forensiker in Unternehmen und Behörden

Inhalt

  • Datenschutzrechtliche Grundprinzipien der Datenverarbeitung nach Datenschutz-Grundverordnung und Bundesdatenschutzgesetz
  • Überblick über Maßnahmen zur datenschutzkonformen IT-Forensik

Nach dem Seminar können Sie

  • selbst einschätzen, ob Sie sich bei Ihrer Arbeit im datenschutzrechtlich zulässigen Rahmen bewegen
  • Maßnahmen ergreifen, um Ihre Arbeiten datenschutzkonform durchzuführen

Das Seminar bietet Ihnen

  • einen Überblick über typische Fallen, durch die IT-Forensiker Gefahr laufen, gegen geltendes Datenschutzrecht zu verstoßen
  • einen Überblick über Anforderungen, die dabei unterstützen, datenschutzkonform zu arbeiten

Termine


  • 06.11.2018 (Anmeldung bis 22.10.2018)

Ansprechpartner

Sascha Zmudzinskistellvertretender Abteilungsleiter

Telefon+49 6151 869-321
E-Mail senden

Stellenangebote

Fraunhofer SIT sucht wiss. Mitarbeiter/innen für den Bereich Cybersicherheit

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt engagierte und exzellente Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler für Cybersicherheit und Privatsphärenschutz, die den Aufbau des Nationalen Forschungszentrums für angewandte Cybersicherheit mitgestalten möchten. In diesem Zusammenhang sind mehrere Stellen mit Aufgaben zur fachlichen und personellen Leitung in Forschungs- und Entwicklungsprojekten zu besetzen.