CRISP

Center for Research in Security and Privacy

 

 

Informations- und Kommunikationstechnologie wird immer dynamischer und komplexer. Dies gilt z. B. in der Industrie 4.0, in der Energieversorgung, in Verkehr und Mobilität, in der öffentlichen Verwaltung sowie in der Gesundheitsversorgung. Damit vergrößern sich die Angriffsmöglichkeiten und Einfallstore für Hacker wesentlich. Die Cybersicherheitsforschung in Darmstadt stellt sich diesen Herausforderungen mit ihrer Ausrichtung auf „Security at Large“ im Center for Research in Security and Privacy (CRISP). Security at Large steht für die Erforschung von Sicherheit großer Systeme – von den Komponenten bis zu ihrem Zusammenspiel in umfassenden Sicherheitslösungen. CRISP entwickelt Werkzeuge und Lösungen für die Kernfragen der Cybersicherheit und des Privatsphärenschutzes in Gesellschaft und Wirtschaft.

Die Bundesregierung und die hessische Landesregierung haben im Herbst 2015 gemeinsam beschlossen, die bestehenden Darmstädter Forschungszentren für Cybersicherheit in CRISP zu bündeln und zu überführen. Partner von CRISP sind die TU Darmstadt mit ihrem Profilbereich für IT-Sicherheitsforschung CYSEC, die Hochschule Darmstadt sowie die Fraunhofer-Institute SIT und IGD. Darmstadt weist damit die europaweit größte Allianz von Forschungseinrichtungen im Bereich Cybersicherheit auf. Darmstadt zählt zur internationalen Spitze der Cybersicherheitsforschung. Die erzielten Forschungsergebnisse wirken als Anziehungspunkt für Unternehmensansiedlungen.

Ansprechpartner

Prof. Dr. Michael Waidner

Telefon+49 6151 869-250
E-Mail senden

Ansprechpartner

Dr. Markus Schneider

Telefon+49 6151 869-337
E-Mail senden

Stellenangebote

Fraunhofer SIT sucht wiss. Mitarbeiter/innen für den Bereich Cybersicherheit

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt engagierte und exzellente Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler für Cybersicherheit und Privatsphärenschutz, die den Aufbau des Nationalen Forschungszentrums für angewandte Cybersicherheit mitgestalten möchten. In diesem Zusammenhang sind mehrere Stellen mit Aufgaben zur fachlichen und personellen Leitung in Forschungs- und Entwicklungsprojekten zu besetzen.